Funktionelle Füllstoff-Masterbatche

Bestens gefüllt!

Funktionelle Füllstoffe verbessern die Eigenschaften und erweitern die Anwendungsmöglichkeiten von Standard-Polymeren.

Funktionelle Füllstoffe verbessern bzw. verändern gezielt die technischen Eigenschaften der Polymere und erweitern dadurch die Anwendungsmöglichkeiten insbesondere von Standard-Polymeren oder auch von Regranulaten. Überwiegend werden hierzu anorganische Feststoffe eingesetzt, deren spezifische Wirkung ist abhängig von ihrer Form, Struktur, Korngröße sowie den chemischen oder optischen Eigenschaften, der Härte und des spezifischen Gewichts.

Typische Füllstoffe und Anwendungen:

Talkum ist ein plättchenförmiger, leichter Füllstoff mit einem hohen Aspekt-Verhältnis und bildet ein Netzwerk (verstärkend) in der Kunststoffmatrix aus, dies führt z.B. zur Verbesserung folgender Werkstoffeigenschaften:

  • Erhöhung von Biegefestigkeit und E-Modul
  • Verbesserung von Maßhaltigkeit und isotropem Schwindungsverhalten
  • Verbesserung der Bearbeitbarkeit, Unterbindung von Fadenbildung bei Siegelanwendungen
  • Erhöhung der Wärmeformbeständigkeit
  • Verringerung der Gas-Durchlässigkeit
  • Erhöhung der IR-Reflektion
  • Mattierung von Oberflächen

Bariumsulfat (Schwerspat) wird als Füllstoff aufgrund seines sehr hohen spezifischen Gewichts zur Erhöhung der Dichte bei Polymeren eingesetzt. Es dient außerdem als Röntgenkontrastmittel zum Erkennen oder Auffinden von Kunststoffteilen in Medizin und Technik.

Trocknungsmittel aus besonders aufbereiteten Füllstoffen sind in der Lage, große Mengen an Wasser chemisch und physikalisch dauerhaft zu binden. Wasser ist bei der Kunststoffverarbeitung äußerst störend und wird durch Verstärkungsmittel wie Talkum, durch Regenerate oder nicht ausreichend vorgetrocknete Polymere in den Verarbeitungsprozess eingeschleppt.

Magnesiumhydroxid wird als Füllstoff zur halogenfreien, flammwidrigen Ausrüstung von Polyolefinen eingesetzt. Die Verbrennungsenergie setzt aus dem Magnesiumhydroxid Wasser frei. Dadurch wird Verbrennungsenergie verbraucht und zusätzlich wirkt der freiwerdende Wasserdampf brandhemmend. Aufgrund der notwendigen hohen Dosierung des Wirkstoffes kann dieser Füllstoff nur als Compound angeboten werden.

Verfügbare Trägerpolymere: PE, PP, PS, UNI-Träger, weitere ggf. auf Anfrage

Standardprogramm/Individualeinstellungen: Neben dem Standardprogramm entwickeln wir je nach Anforderungsprofil und Abnahmemenge auch Individualeinstellungen.

Lebensmittelkontakt: Ja, ggf. mit Einschränkungen – bitte entsprechende Dokumente
(Produktinformation/Lebensmittelkontaktzulassung/Konformitätserklärung) anfordern.

Qualitäts­sicherung

Unser umfassendes Qualitäts-Management-System garantiert eine zuverlässige Umsetzung der Kundenanforderungen.


lesen Sie mehr

Fragen zu unseren Produkten?

Nemitz
Kunststoff-Additive GmbH
Am Landwehrbach 11
Gewerbegebiet Kümper IV
48341 Altenberge

Tel.: 02505 / 93933-0
Fax: 02505 / 93933-33
E-Mail: info@nemitzgmbh.de

Kontakt